Candy Welz · Knoche 2016

Blog

Aktuelle Einträge

  • 22. Juli 2019 — Kommt die eine umfassende Weltbibliothek? (1)

    Étienne-Louis Boullée, Deuxième projet pour la Bibliothèque du Roi (1785)

    In meinem Blog der letzten Woche habe ich auf den interessanten Aufsatz von Thomas Stäcker: »Die Sammlung ist tot, es lebe die Sammlung!« aufmerksam gemacht. Im Kommentar hatte ich die bei Stäcker im Raum stehende Vorstellung von einer digitalen Weltbibliothek, die alles enthält und alles bewahrt und aus der sich jeder seinen Teil herausschneiden kann, für eine Illusion erklärt …

    Fortsetzung des Blogs auf dem Blogportal für die Geistes- und Sozialwissenschaften Hypotheses.org: Aus der Forschungsbibliothek Krekelborn – immer montags! Wenn Sie benachrichtigt werden möchten, sobald ein neuer Beitrag erscheint, geben Sie Ihre e-mail-Anschrift bei Blogtrottr oder ähnlichen Diensten an (kostenlos).

    Michael Knoche

  • 15. Juli 2019 — Die Sammlung ist tot, es lebe die Sammlung!

    Bücher im Rokokosaal der Herzogin Anna Amalia Bibliothek

    Wenn alle Publikationen digital und im Open Access-Modus frei verfügbar sind, welche Aufgaben haben dann noch Bibliotheken? Müssen sie weiter Sammlungen anlegen und möglichst nach Alleinstellungsmerkmalen suchen, um ihre Existenz zu rechtfertigen?
    Fortsetzung des Blogs auf dem Blogportal für die Geistes- und Sozialwissenschaften Hypotheses.org: Aus der Forschungsbibliothek Krekelborn – immer montags! Wenn Sie benachrichtigt werden möchten, sobald ein neuer Beitrag erscheint, geben Sie Ihre e-mail-Anschrift bei Blogtrottr oder ähnlichen Diensten an (kostenlos).

    Michael Knoche

  • 08. Juli 2019 — Das Fräulein-Problem – Neue koreanische Faust-Übersetzung erschienen

    Young-Ae Chon mit ihrer neuen zweibändigen Faust-Überetzung (Foto. Jutta Lindenorn

    »Mein schönes Fräulein, darf ich wagen, /​ Meinen Arm und Geleit Ihr anzutragen?« – der Satz aus Goethes Faust sollte, möchte man meinen, bei seiner Übersetzung ins Koreanische keine besonderen Schwierigkeiten aufwerfen. Und doch hat er Young-Ae Chon bei ihrer Faust-Übersetzung fast zur Verzweiflung gebracht. Denn es gibt im Koreanischen kein Äquivalent für »Fräulein«…
    Fortsetzung des Blogs auf dem Blogportal für die Geistes- und Sozialwissenschaften Hypotheses.org: Aus der Forschungsbibliothek Krekelborn – immer montags! Wenn Sie benachrichtigt werden möchten, sobald ein neuer Beitrag erscheint, geben Sie Ihre e-mail-Anschrift bei Blogtrottr oder ähnlichen Diensten an (kostenlos).

    Michael Knoche

  • 01. Juli 2019 — Seemann geht – Der Präsident der Klassik Stiftung Weimar lauscht seinem Schwanengesang

    Hellmut Seemann, dem Schwanengesang lauschend

    Mit einem heiteren Festakt wurde Hellmut Seemann am 28. Juni in den Ruhestand verabschiedet. Damit geht nach 18 Jahren Amtszeit eine Ära zuende, die durch schwarze Nächte, glanzvolle Museumseröffnungen und unvergessliche Feste geprägt ist…
    Fortsetzung des Blogs auf dem Blogportal für die Geistes- und Sozialwissenschaften Hypotheses.org: Aus der Forschungsbibliothek Krekelborn – immer montags! Wenn Sie benachrichtigt werden möchten, sobald ein neuer Beitrag erscheint, geben Sie Ihre e-mail-Anschrift bei Blogtrottr oder ähnlichen Diensten an (kostenlos).

    Michael Knoche

  • 24. Juni 2019 — Sieben Sätze über meine Dörfer. Wulf Kirsten in Klipphausen

    Wulf Kirsten in Klipphausen (Foto: Michael Knoche)

    Die Erde bei Meißen, so heißt der 1986 erschienene Gedichtband, in dem Wulf Kirsten der Landschaft seines Geburtsorts Klipp­hau­sen in Sachsen ein literarisches Denkmal gesetzt hat. Anlässlich seines 85. Geburtstags am 21. Juni hat sich die Gemeinde Klipphausen nun bei ihrem Ehrenbürger revanchiert: Wulf Kirsten wurde mit einem lite­ra­ri­schen Wan­der­weg geehrt. Der Autor war aus Weimar angereist und hat sich gefreut…
    Fortsetzung des Blogs auf dem Blogportal für die Geistes- und Sozialwissenschaften Hypotheses.org: Aus der Forschungsbibliothek Krekelborn – immer montags! Wenn Sie benachrichtigt werden möchten, sobald ein neuer Beitrag erscheint, geben Sie Ihre e-mail-Anschrift bei Blogtrottr oder ähnlichen Diensten an (kostenlos).

    Michael Knoche